Seit 27 Jahren sammelt und malt die Künstlerin Cornelia Hesse-Honegger
Wanzen im Umfeld von AKWs: missgebildete, verkrüppelte, geschädigte.
17’000 Wanzen stark ist ihre Sammlung, über 300 Aquarelle hat sie gemalt.
Ihre Bilder wurden in Museen auf der ganzen Welt gezeigt. Die vergangenen
sechs Jahre sammelte die Künstlerin im Entlebuch. Und auch hier hat sie
Insekten entdeckt, die nach ihrer Meinung durch Radioaktivität missgebildet
wurden. Weiterlesen…

weiterlesen